Am Sonntag den 22.09.2019 traf der SV Sendelbach-Steinbach daheim auf die SG Burgsinn. Die Mannschaften trennten sich nach 90‘ Minuten mit einem deutlichen 9:1 Heimsieg für den SVSS.

Das Spiel war gerade angepfiffen und der SVSS legte direkt los, keine 6 Minuten gespielt und der Tabellenführer bestrafte die Gäste für ihre Unachtsamkeit mit drei Toren durch die Offensivmänner Yannic Mälzer, Daniel Lanier und Andrea Guzzanti. Doch damit nicht genug in der 17‘ Minute erhöhte Alexander Nadler auf 4:0 in dem er auf den zweiten Ball nach einem Schuss von Daniel Lanier lauerte. 10‘ Minuten später reihte sich der nächste Torschütze auf die lange Trefferliste ein. Michael Riedmann belohnte sich nach einer schönen Einzelaktion auch mit einem Tor. Vom SG Burgsinn bisher gar keine Lebenszeichen. Allerdings muss man auch erwähnen dass die Chancenverwertung beim SVSS bei nahezu 100% liegt.

Nach der Halbzeit, in der 50‘ Minute, legte der SV Sendelbach-Steinbach direkt zum 6:0 nach. Erneut war der Torschütze Andrea Guzzanti. Doch damit nicht genug, direkt nach dem Anstoß des 6:0 , eroberten sich die Gastgeber den Ball und schossen das 7:0 durch Michael Riedmann in der 51‘ Minute. Im Anschluss dauerte es dann erstmal 14 Minuten bis Michael Riedmann in der 65‘ Minute das 8:0 erzielte. In der 67‘ Minute dann das erste Lebenszeichen von den Gästen. Durch eine Freistoßsituation vor dem Sechzehner der Heimmannschaft erzielten die Gäste ihr erstes und einziges Tor an diesem Tag durch Nico Filippi. Doch der SVSS antwortete kurze Zeit später mit dem letzten Treffer an diesem Tag erneut durch Andrea Guzzanti und somit endete die Partie mit einem klaren 9:1 Heimsieg.